• Schriftsteller

    Schriftsteller

  • Schauspieler

    Schauspieler

  • Bildschnitzer

    Bildschnitzer

Robinson und die große Angst vor dem Fremden

robinson_postkarte_vorne_3_ganz kleinIn seinem neuesten Theaterstück

ROBINSON – MEINE INSEL GEHÖRT MIR

geht Raoul Biltgen anhand der bekannten Geschichte vom auf einer einsamen Insel gestrandeten Robinson und seiner Begegnung mit Freitag ausgehend den Ängsten, die die Menschen gerade im Hinblick auf die derzeitige Situation, die so gern mit “Flüchtlingskrise” bezeichnet wird, auf den Grund.

“Das älteste und stärkste Gefühl ist die Angst, die älteste und stärkste Form der Angst, ist die Angst vor dem Unbekannten.” H.P. Lovecraft

Eine Produktion der Plaisiranstalt external_link_icon in Zusammenarbeit mit dem Odeion Salzburg. Es spielen Klaus Huhle und Sven Kaschte in einer Inszenierung von Paola Aguilera für alle ab 8. Premiere am 28. Mai im Dschungel Wien. Alle Termine hier.

Neue Kurzkrimis

Tatort_Hofburg_klein suche trödel_kleinGleich zwei neue Kurzkrimis von Raoul Biltgen erscheinen in den nächsten Wochen:

“Helden”, eine Wiener Hommage an David Bowie in TATORT HOFBURG, herausgegeben von Edith Kneifl im Wiener Falter Verlag.

Premierenlesung am 3. Mai im Thalia W3 in Wien.

Und “Feira da Ladra”, die Geschichte einer erotischen Entdeckung am bekanntesten Flohmarkt Portugals in SUCHE TRÖDEL, FINDE LEICHE, herausgegeben von Ingrid Schmitz bei KBV.

Mehr Infos unter: Bücher

Lies und (p)lausch mit Jenny

Jahrhundertsommer - web_mittelJennifer B. Wind schreibt auf “Lies und (p)lausch mit Jenny” über JAHRHUNDERTSOMMER:

Mein Literatur-Highlight 2015 und meine Empfehlung für alle Sehnsüchtigen und Liebenden. “

Eine ausführliche Rezension und ein umfangreiches Interview mit ein paar ungewohnten Einblicken gibt es auf: Lies und (p)lausch mit Jenny

1 of 14
12345
Nach oben