Parzival

Parzival | Plaisiranstalt | © Barbara Pálffy

Parzival | Plaisiranstalt | © Barbara Pálffy

2H, Kindertheater
Uraufführung: März 2017, Plaisiranstalt / Dschungel Wien
(c) Thomas Sessler Verlag, Wien

„Gewalt ist Analphabetentum der Seele.“
Rita Süssmuth

Parzival will ein Ritter werden.

Er will nicht mehr wohlbehütet sein. Er will nicht mehr, dass ihn seine Mutter vor allen und allem beschützt. Parzival will hinaus aus dem sicheren Wald und endlich in der großen weiten Welt seine eigenen Abenteuer bestehen.

Gawan nimmt sich seiner an und lehrt ihn, was es heißt, ein Ritter zu sein: Kämpfen, anderen Angst machen, nicht zulassen, wenn wer frech zu ihm ist, keine Fragen stellen, weil dann die Menschen denken könnten, er ist dumm … Gawan lehrt Parzival, seinen Mann zu stehen.

Auf seiner ganz persönlichen Suche nach dem Gral entdeckt Parzival nach und nach seinen eigenen Weg jenseits von Gewalt und stumpfem Befolgen althergebrachter Regeln und Lektionen, wie man zu sein hat.

Nach oben