Über mich

Schreiben wollte ich schon immer. Weswegen ich die meisten Buchstaben schon vor meiner Einschulung halbwegs hinkritzeln konnte. Vor allem jene, die ich brauchte, um meinen Namen zu schreiben. Man kann nicht früh genug bereit sein, Werke zu signieren.

Meine ersten veröffentlichen Texte erschienen in “nos cahiers” und in “Les Cahiers Luxembourgeois”, beide 1993. Ich kann nur hoffen, dass sich die Verleger irgendwann darum streiten werden, wer als erster einen Text von mir in die Öffentlichkeit geschickt hat, um sich mein Entdecker schimpfen zu können.

Mein erstes komplettes Buch erschien 1999 bei Op der Lay, einem kleinen Verlag in Luxemburg, dem ich sehr dankbar bin, an mich geglaubt zu haben. Es war dies “Manchmal spreche ich sie aus”, ein Gedichtband. Ab da ging’s dann so langsam los: Im Jahr darauf, also 2000, erschien mein zweites Buch und mein erstes Theaterstück wurde am Schauspielhaus in Wien uraufgeführt. Das war der Zeitpunkt, an dem ich selber gedacht hab, ich könnte irgendwie sowas wie ein Schriftsteller sein. Was ich dann auch geworden bin.

Seither habe ich Unmengen an Theaterstücken geschrieben, weiters sind noch ein paar Bücher unter meinem Namen erschienen (zuletzt “Jahrhundertsommer”, 2015, Verlag wortreich), sowie zahlreiche Beiträge in Anthologien, vor allem Kurzkrimis, aber durchaus nicht nur. Eine Liste mit allen Theaterstücken und Büchern gibt es logischerweise unter Theaterstücke respektive Bücher. 2014 und 2017 für den Friedrich-Glauser-Preis (Sparte Kurzkrimi) nominiert. 2017 Preisträger des niederländisch-deutschen Kinder- und Jugenddramatikerpreises (Kaas & Kappes).

Schließlich habe ich mir Ende 2010 den Traum einer eigenen Kolumne erfüllt, die ich seither sehr diszipliniert und jede Woche mit einem neuen Text bestücke. Nachzulesen hier: Adam spricht external_link_icon. (Achtung! Die Seite wird erst ab 18 Jahren empfohlen).

Und für alle, die es in Kurzform mögen:

Raoul Biltgen, geboren 1974 in Luxemburg. 1993 Umzug nach Wien, Schauspielausbildung in Wien, dann Ensemblemitglied am Landestheater Bregenz, anschließend Dramaturg am Theater der Jugend. Seit 2003 lebt und arbeitet Raoul Biltgen als freier Schriftsteller, Schauspieler und Theatermacher in Wien. Seit 2015 arbeitet er zusätzlich als Psychotherapeut (in Ausbildung unter Supervision) bei der Männerberatung Wien. www.raoulbiltgen.com

Portraitfotos in hoher Auflösung zum download:

Einfach entsprechendes Bild anklicken.
Freie Benutzung bei Nennung des Fotografen: Gerry Huberty

Raoul Biltgen by Gerry Huberty

Raoul Biltgen by Gerry Huberty

Raoul Biltgen by Gerry Huberty

Raoul Biltgen by Gerry Huberty

Raoul Biltgen by Gerry Huberty

Raoul Biltgen by Gerry Huberty

Raoul Biltgen by Gerry Huberty

Raoul Biltgen by Gerry Huberty

Raoul Biltgen by Gerry Huberty

Raoul Biltgen by Gerry Huberty

 

 

Nach oben