• Schriftsteller

    Schriftsteller

  • Schauspieler

    Schauspieler

  • Psychotherapeut

    Psychotherapeut

Schmidt in der Bücherschau

Raoul Biltgen - Schmidt ist tot… und dann gibt es da noch eine neue Rezension zu SCHMIDT IST TOT in der aktuellen Bücherschau 215:

„Raoul Biltgen aber trumpft auch noch mit anderem auf: mit kurzen prägnanten Sätzen, einer guten Geschichte über das Verhältnis zweier Brüder und die Tiefen polizeilicher Ermittlungsarbeit, wohl dosierten Gefühlsregungen und einer schmackhaften Lakonie, die spüren lässt, dass „das schöne leichtlebige Walzerwien (…) nur ein Traum oder eine Vergangenheit oder eine nicht zu erfüllende Hoffnung“ zu sein vermag.“ – Andreas Tiefenbacher in Bücherschau 215, 3 | 2018

Alles zum Buch hier.

Mordsmäßig Münchnerisch

Raoul Biltgens nächster Kurzkrimi spielt in München und erzählt die Geschichte vom Harmlos, der in der Nähe vom Englischen Garten steht und allzu gern übersehen wird.

Neben Raoul Biltgen gibt es Kurzkrimis von Lena Avanzini, B.a.Robin, Bettina Brömme, Max Bronski, Lisa Graf-Riemann, Ursula Hahnenberg, Thomas Kastura, Ivonne Keller, Iris Leister, Nicole Makarewicz, Beatrix Mannel, Nicole Neubauer, Manuela Obermeier, Elke Pistor, Jutta Profijt, Florian Scherzer, Sabine Trinkaus, Ingrid Werner und Fenna Williams in der von Ingrid Werner herausgegebenen Anthologie

Mordsmäßig Münchnerisch 2 – 20 Stadtgeheimnisse (erscheint am 15.2.2019).

Erschienen beim Hirschkäfer Verlag München

„Der freie Fall“ auf Griechisch

Raoul Biltgens Theaterstück „Der freie Fall“ wurde von Greg Liakopoulos im Rahmen der Eurodram 2018 auf Griechisch übersetzt. Ein Interview mit dem in Berlin lebenden Regisseur und Übersetzer gibt es hier:

Eurodram

Weitere Infos zum Stück hier.

1 of 27
12345
Nach oben