• Schriftsteller

    Schriftsteller

  • Schauspieler

    Schauspieler

  • Psychotherapeut

    Psychotherapeut

Kritik zu „Gleich ≠ Gleich“

„Raoul Biltgens Teenager-Liebesgeschichte findet in einem Strudel aus Rollen-Konflikten statt; fast scheinen die gesellschaftlichen Zwänge und Vorstellungen die Gefühle des jungen Paares zu verschlucken. Schön, dass sich im letzten Moment die Notbremse ausgeht …“ schreibt „Die Niederösterreicherin“ zu „Gleich ≠ Gleich“.

Regie: Paola Aguilera, Schauspiel: Sofie Pint, Sophie Berger, Felix Stichmann, Produktion:  Theater Jugendstil

Alle Termine hier.

Gleich ≠ Gleich

Raoul Biltgens neues Theaterstück

Gleich ≠ Gleich

hat am 28.1. Premiere in Brunn an der Leitha und geht anschließend auf NÖ-Tour, um schließlich im April im Theater Akzent in Wien gespielt zu werden.

Schmetterlinge im Bauch und Gender im Hirn!

Regie: Paola Aguilera
Schauspiel: Sofie Pint, Sophie Berger, Felix Stichmann
Produktion:  Theater Jugendstil

Alle Termine hier.

Schmidt in der Bücherschau

Raoul Biltgen - Schmidt ist tot… und dann gibt es da noch eine neue Rezension zu SCHMIDT IST TOT in der aktuellen Bücherschau 215:

„Raoul Biltgen aber trumpft auch noch mit anderem auf: mit kurzen prägnanten Sätzen, einer guten Geschichte über das Verhältnis zweier Brüder und die Tiefen polizeilicher Ermittlungsarbeit, wohl dosierten Gefühlsregungen und einer schmackhaften Lakonie, die spüren lässt, dass „das schöne leichtlebige Walzerwien (…) nur ein Traum oder eine Vergangenheit oder eine nicht zu erfüllende Hoffnung“ zu sein vermag.“ – Andreas Tiefenbacher in Bücherschau 215, 3 | 2018

Alles zum Buch hier.

1 of 27
12345
Nach oben