Die nächste Rezension

Jahrhundertsommer - web_mittelDas „Letzebuerger Land“ schreibt unter anderem über JAHRHUNDERTSOMMER:

„… Dass Biltgen Schauspieler ist und auch als Autor dem Theater nahe steht, lässt sich nicht allein am zügigen Erzähltempo und der dramatischen Zuspitzung der Handlung ablesen. Bemerkenswert ist sein Gefühl für das Situative, das den Leser von Kapitel zu Kapitel mitten in das Geschehen versetzt, ohne Überfrachtung durch Reflexion, ohne langes Herumstöbern in Details …“

Alle Infos zum Buch: hier

Author Bio

Nach oben