Nominiert für den Glauser 2020

Raoul Biltgen ist mit seinem Kurzkrimi „Harmlos“ erschienen in „Mordsmäßig Münchnerisch 2“ beim Hischkäfer Verlag, nominiert für den Glauser 2020 in der Kategorie Kurzkrimi!

Aus der Begründung der Jury: „Diese Geschichte ist so eindringlich, dass es weh tut. Sie lotet menschliche Abgründe aus, ist gesellschaftlich relevant und sprachlich erlesen. Raoul Biltgens »Harmlos« hallt lange nach, fördert Empathie – und ist richtig gute Kriminalliteratur.

Der Glauser gilt als „Oscar“ der deutschsprachigen Kriminalliteratur und wird jedes Jahr vom Syndikat, der Vereinigung der deutschsprachigen Krimiautor*innen, in insgesamt fünf Kategorien vergeben.

Author Bio

Nach oben